Support-Ende von Windows Server 2008 (R2): Das sind die Optionen

Jetzt anmelden!

Füllen Sie dieses Formular aus, um sich für das Webinar anzumelden:

*required fields

Support-Ende von Windows Server 2008 (R2): Das sind die Optionen

Mittwoch, 19. September 2018, 14:00 - 15:00 Uhr

Am 14. Januar 2020 endet der offizielle Support für Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2. Das bedeutet, dass es ab diesem Zeitpunkt keine Sicherheitsupdates, Hotfixes, kostenlosen oder bezahlten Support sowie keine anderen technischen Ressourcen mehr für diese Versionen des Server-Betriebssystems mehr gibt. Für Unternehmen, die Windows Server 2008 im Einsatz haben, wird es also Zeit, das alte System in den wohlverdienten Ruhestand zu schicken und die Strategie und Technologie für die Zukunft festzulegen.

Microsoft hat hierfür verschiedene Angebote im Programm, um Kunden den Umstieg auf eine Version bzw. eine IT-Strategie so einfach wie möglich zu machen. Diese reichen von einem Update auf den kommenden Windows Server 2019 über die Auslagerung bestehender Workloads in die Cloud bis hin zu einem Wechsel zu einer Hybrid Cloud-Strategie auf Basis von Microsoft Azure.

In diesem kostenfreien Webinar stellen die beiden Infrastrukturexperten Matthias Arenskoetter und Stefan Böhler verschiedene dieser Möglichkeiten vor. Thema sind dabei u.a. Azure Migrate, File Server Migration und Azure Site Recovery. Teilnehmer bekommen unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Wie hilft mir Azure Migrate dabei, meine Workloads in die Cloud zu verlagern?
  • File Server Migration - eine neue Heimat für die Dateiablage?
  • Ist ein In-Place-Upgrade auch bei einer Server-Umgebung möglich?
https://info.microsoft.com/DE-AzureINFRA-WBNR-FY19-09Sep-19-WindowsServer2019Browser-basierteVerwaltungmitWindowsAdminCenter-MCW0008415_02ThankYou-StandardHero.html
Jetzt anmelden!